Zwei Spieltage in der Landesliga Nord

Urban

Am 4. Februar waren wir zu Gast bei Donauwörth gegen die wir in der ersten Begegnung gleich ran mussten und ordentlich „unter die Räder kamen“. Das erste Spiel gewann Claus Schmitt. Dieser Sieg war zugleich unser Ehrenpunkt, denn alle anderen Spiele mussten wir abgeben und verloren das Spiel klar mit 11:1.

Im zweite Akt sah es nicht viel besser aus. In den Einzeln konnte lediglich Urban Eisert sein Spiel nach Hause schaukeln und in den Doppeln gewannen Tobias Schmitt mit Fabian Grünewald. Das Endresultat war dementsprechend klar mit 10:2 für unsere Gegner vom DSV Nürnberg.

Der nächste Spieltag wurde am 4. März in Berg/Neumarkt in der Oberpfalz ausgetragen. Im ersten Duell des Tages spielten wir gegen das Heimteam mit dem Clubnamen Phönix. In den Einzeln ging es knapp zur Sache und wir hatten drei von den gespielten acht Matches gewonnen. Es war also noch die Möglichkeit zu punkten, jedoch war trotz guter Leistungen das Doppelfeld nicht auf unserer Seite und wir konnten nur ein Doppel für uns entscheiden. So endete das Spiel mit 8:4 für Neumarkt.

In den Einzeln gewannen: U. Eisert, F. Grünewald, P. Römlein
Das Doppel gewannen Torsten Dönnhöfer (1x180er) mit Paddy Römlein.

Der zweite Kontrahent kam aus Strullendorf und auch hier stand es nach den Einzeln 3:5 für die gegnerische Mannschaft. In den Doppeln war die Spannung spürbar und es ging das erste Doppel direkt verloren. Jedoch hat sich die Mannschaft nochmals gegen die kurz bevorstehende Niederlage stemmen können und holte sich die drei für uns letzten Spiele des Tages. Somit konnten wir noch einen Punkt aus der Oberpfalz entführen.

In den Einzeln siegten: U.Eisert, T. Kohl (1x180er), T. Dönnhöfer
In den Doppeln gewannen: T.Kohl / M. Effenberger; T. Dönnhöfer / P. Römlein;
F. Grünewald / T. Schmitt

Es grüßt Euch freundlich Urban E. aus G.