Goldbach 2 gegen Collenberg

Steffen Nach der derben Niederlage in Leutershausen stand für Goldbach II Wiedergutmachung auf dem Plan. Gegen die punktgleichen Collenberger waren es Horst Ritt, Stefan Kastner, Thorben Maier, Erik Maier, Timo Benner, Robert Talnack und Steffen Müller, die für einen Heimsieg sorgen sollten.

Stefan, Thorben und Timo gewannen auch ihre ersten Einzel und durch ein gewonnenes Doppel von Horst und Robert stand zur Halbzeit ein 4:2 zu Buche.

Nachdem die folgenden vier Einzel durch Thorben, Timo, Erik und Robert allesamt gewonnen wurden, stand der Sieg fest und nach ebenfalls erfolgreichen Doppeln mit Timo / Erik und Stefan / Steffen zum Abschluss wurde es ein in dieser Höhe doch überraschender 10:2 Heimerfolg und die Rückeroberung der Tabellenspitze. Nebenbei gab es auch wieder einen 18-Darter von Thorben.

In der Liga dürfte Spannung bis zum Saisonende gewährleistet sein. Fünf Spieltage stehen noch aus. Die Differenz zwischen Rang eins und Rang fünf beträgt gerade einmal zwei Pünktchen.

Rückrundenstart für Goldbach 2 bei der DJK Leutershausen

Steffen Das erste Spiel der Rückrunde führte Goldbachs Zweite, vertreten durch Thorben und Erik Maier, Horst Ritt, Robert Talnack, Tobias Schmitt und Steffen Müller, in den fernen Landkreis Rhön-Grabfeld zur DJK Leutershausen. Nach dem 10:2-Heimsieg in der Hinrunde war die Hoffnung auf einen Auswärtserfolg groß.

Allerdings sollte es anders kommen. Während die Leutershausener einen Sahnetag erwischten und deren gesamtes Team eine wirklich gute Leistung abrufen konnte, war das komplette Goldbacher Aufgebot von seiner Bestform leider ein gehöriges Stück entfernt. Lediglich Thorben konnte ein Einzel und gemeinsam mit Steffen ein Doppel gewinnen und ein sehenswertes 116’er Finish zeigen. Die Übrigen Partien gingen meist deutlich an das Heimteam, wodurch es mit einer 2:10-Klatsche (14:32 Legs) wieder nach Hause ging.

Starke Goldbacher beim Dartturnier des FC Laufach


Steffen Bereits zum vierten Mal veranstalteten die Laufacher Fussballer ein Jedermann-Dartturnier. Insgesamt waren dieses Mal stolze 170 Teilnehmer am Start. Für den 1.DC Goldbach traten 8 Spieler an:

Erik Maier,
Fabian „The Walker“ Grünewald,
Nino Pisano,
Patrick „Gandalf180“ Römlein ,
Stefan „The Machine“ Bartl,
Steffen „Knusper501“ Müller,
Thorben Maier ,
Urban „Örben“ Eisert .

Die großen Besonderheiten dieses Turniers sind, dass in der Vorrunde alle Partien nur über zwei Legs gespielt werden und somit auch Unentschieden möglich sind. Weiters werden diese Vorrundenpartien im Modus 301 Single Out gespielt, um es den vielen Hobbyspielern und Dart-Neulingen einfacher zu machen. Dieser kurze Modus birgt natürlich die Gefahr, auch gegen vermeintlich schwächere Gegner schnell mal das eine oder andere Leg zu verlieren und die Qualifikation für den KO-Modus der besten 64 Spieler zu verpassen.

Für die Goldbacher Riege brachte die Vorrunde dann auch gemischte Erfolge. Von den 5 Vorrundenpartien, also insgesamt 10 Legs, musste man mindestens 6 Legs gewinnen, um die KO-Runde zu erreichen. Während Thorben (Platz 2, 9 gewonnene Legs), Fabian (Platz 3, 9 Legs) und Stefan (Platz 11, 8 Legs) souverän weiterkamen, wurde es für die übrigen Fünf im letzten Vorrundenspiel eine Zitterpartie. Steffen (Platz 30), Urban (48) und Erik (58) schafften mit je 6 gewonnenen Legs den Cut. Paddy und Nino kamen nur auf 5 gewonnene Legs und mussten mit Platz 88 bzw. 90 leider einpacken.

Ab jetzt ging es im gewohnten Modus 501 Double-Out weiter. In der Runde der letzten 64 war für Erik leider schon Schluss. Im Sechzehntelfinale erwischte es Stefan und Steffen und Urban musste im Achtelfinale die Segel streichen.

Somit blieben Fabian und Thorben im Rennen und spielten sich mit Können und Nervenstärke bis ins Halbfinale, wo sie in einem vereinsinternen Duell aufeinander trafen. Hier setzte sich Fabsi knapp mit 3:2 durch und stand somit im Endspiel.

Thorben beendete das Turnier auf Platz 3, sein Gegner trat zum kleinen Finale nicht mehr an.

Das Finale am Ende eines insgesamt 12 Stunden dauernden Dart-Turniers bestritten Fabian und sein Gegner „Funny Frog“ und durch einen 3:1-Sieg holte der Walker sich den Siegerpokal.

Thorben und Fabian

Im Namen aller Teilnehmer des 1.DC Goldbach möchte ich mich beim Organisationsteam des FC Laufach für die hervorragende und reibungslose Durchführung des Turniers bedanken und für all die Zeit und Energie, die sie in die Vorbereitung dieses Events investiert haben. Es hat uns wieder richtig Spaß gemacht und wir hoffen auf eine Neuauflage im nächsten Jahr.

Goldbach 2 gegen Steinsfeld 2


Steffen Am letzten Spieltag der Hinrunde hatten wir den punktgleichen Tabellenzweiten aus Steinsfeld zu Gast. Für Goldbach traten Tobias Schmitt, Thorben Maier, Erik Maier, Horst Ritt, Robert Talnack und Steffen Müller ans Oche.

Die ersten Einzel brachten durch Siege von Thorben, Steffen und Horst eine 3:1 Führung. Robert und Erik waren auch in ihrem Doppel siegreich und zur Halbzeit stand es somit 4:2.

Die zweite Hälfte sollte ein enges Höschen bleiben. Thorben und Robert gewannen ihre Einzel, die beiden anderen gingen an die Gäste.

Das erste der beiden abschließenden Doppel brachte die Steinsfelder nochmal auf 6:5 heran, aber Thorben und Robert brachten durch ein 3:1 den denkbar knappen Heimsieg mit 7:5 (23:22 Legs) über die Ziellinie.

Als besonderes Highlight streute Thorben noch einen sehenswerten 17-Darter ein.

Damit endet eine höchst erfolgreiche Hinrunde für unsere zweite Mannschaft auf dem 2. Tabellenplatz, punktgleich mit den Spitzenreitern aus Collenberg. Man darf gespannt sein, ob wir den guten Lauf in der Rückrunde werden beibehalten können.

Goldbach II: Zweimal auswärts in Marktheidenfeld

Steffen

23. November:

Am 5. Spieltag stand für Goldbachs Zweite ein Auswärtsspiel bei der ersten Mannschaft des DC Marktheidenfeld an. Tobi Schmitt, Thorben und Erik Maier, Stefan Kastner und Horst Ritt waren für Goldbach am Start.

Thorben, Erik und Tobias konnten drei der ersten vier Einzel gewinnen, danach waren Thorben/Stefan auch im Doppel erfolgreich. Zur Halbzeit stand somit eine 4:2-Führung zu Buche.

Danach lief es leider für die Gastgeber deutlich besser, lediglich Thorben konnte sein zweites Einzel gewinnen. Somit ging es mit einem Unentschieden in die abschließenden Doppel. Hier konnten Tobi/Stefan ihre Partie knapp mit 3:2 gewinnen. Das zweite Doppel ging auch ins Entscheidungsleg und hier waren die Marktheidenfelder erfolgreich, wodurch der Abend mit einem hochverdienten 6:6-Unentschieden (26:25 Legs für das Heimteam) endete.

Als Highlight dübelte Thorben neben einer 180 auch noch einen 15-Darter ins Board.

7.Dezember:

Ein weiteres Auswärtsspiel stand am 6. Spieltag an und wieder ging es nach Marktheidenfeld, diesmal zur zweiten Mannschaft des DCM. Neben Tobi, Thorben, Erik und Horst waren Robert Talnack und Steffen Müller an diesem Abend dabei.

Die Heimmannschaft erwischte den besseren Start und wir lagen nach den ersten Einzeln 3:1 hinten. Wieder war es Thorben, der sein Einzel gewinnen konnte. Anschließend konnten durch Tobias/Robert und Thorben/Horst beide Doppel ohne Legverlust geholt werden und das Match war wieder ausgeglichen.

Halbzeit zwei sollte spannend bleiben. Thorben gewann eines der ersten beiden Einzel, Steffen eines der nächsten und so stand es 5:5 vor den abschließenden Doppeln.

Während Thorben/Steffen recht zügig 3:0 siegten, lief es bei Robert/Horst auf einen Krimi hinaus. Eine 2:0-Führung glichen die Marktheidenfelder aus. Das 2:2 erfolgte hierbei mit einem sehenswerten 167’er Checkout durch Jürgen Scheurich. Im Entscheidungsleg konnten unsere Jungs aber die Nerven bewahren und sicherten einen denkbar knappen 7:5 Auswärtserfolg.

Ein erwähnenswertes Highlight neben dem 167’er Finish der Gegner war auf unserer Seite ein 18-Darter durch Robert.

Nach sechs Spieltagen steht Goldbachs Zweite in der UDV2-Liga nun mit 9:3 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz, punktgleich mit den ersten beiden Teams.