Goldbach II gegen Waldbüttelbrunn

Zum 4. Spieltag durfte unsere zweite Mannschaft die langjährigen Freunde aus Waldbüttelbrunn als Gäste begrüßen.

Neben Teamkapitän Tobias Schmitt waren an diesem Abend Stefan Kastner, Thorben Maier, Horst Ritt und Robert Talnack für den 1. DC Goldbach im Einsatz.

Es sollte eine glanzvolle Vorstellung der Heimmannschaft werden. Stefan, Thorben, Robert und Horst gewannen souverän ihre Einzel, Robert/Horst und Thorben/Stefan auch ihre Doppel. Somit stand es zur Halbzeit 6:0 bei nur zwei abgegebenen Legs.

Von den nächsten vier Einzeln wurden drei durch Thorben, Tobias und Robert gewonnen und in den beiden letzten Doppeln blieben Stefan/Thorben und Tobias/Horst siegreich. Das Endergebnis des Abends war ein 11:1 Sieg mit insgesamt 34:9 Legs.

Glückwunsch an das ganze Team.

Hervorzuheben sind die Highlights des Abends durch einen bestens aufgelegten Thorben „Poison“ Maier. Zunächst zeigte er ein blitzsauberes 125er Checkout. Im Doppel mit Stefan Kastner gelang den beiden ein 15-Darter, welchen Thorben mit einem 160er Finish abschloss.

Falco Darters Oberhohenried gegen Goldbach II

Zum dritten Spieltag fuhr unsere zweite Mannschaft, vertreten durch Robert Talnack, Thorben Maier, Erik Maier und Stefan Kastner in die fernen Haßberge zu den Falco Darters.

Genau wie am zweiten Spieltag stand es nach den ersten vier Einzeln 4:0 für die Heimmannschaft. Der blöde Unterschied zum zweiten Spieltag bestand halt in der Tatsache, dass es für unsere Jungs dieses Mal ein Auswärtsmatch war.

Die folgenden Doppel sollten aber der Beginn eines großartigen Comebacks werden. Thorben/Stefan gewannen ihres mit 3:1, Erik/Robert gar mit 3:0.

Als Thorben und Robert ihre zweiten Einzel jeweils mit 3:0 gewinnen konnten, war die Partie wieder ausgeglichen. Stefan verlor seine nächste Partie aber Erik sorgte mit einem 3:1 dafür, dass es unentschieden in die finalen Doppel ging.

Hier zeigten die Goldbacher Jungs Nervenstärke. Beide Doppel wurden mit 3:1 gewonnen und so gelang es unserer zweiten Mannschaft, einen 0:4-Rückstand noch in einen 7:5-Sieg umzuwandeln. Herzlichen Glückwunsch.

Erstes Heimspiel der 2. Mannschaft gegen die DJK Leutershausen

Zunächst noch ein kleiner Nachtrag zum Saisonauftakt in Collenberg:

Zu diesem Auswärtsspiel mussten die Goldbacher leider ersatzgeschwächt nur mit 3 Spielern antreten, wodurch automatisch 4 der 12 Partien mit 0:3 für die Gegner gewertet wurden. Von den übrigen 8 Spielen konnten Tobias Schmitt sowie Erik und Thorben Maier 5 Partien gewinnen und somit fast noch ein Unentschieden mit nach Hause nehmen. Schade.

Tapfer gekämpft, Jungs!

Für das erste Heimspiel gegen die Mannen aus Leutershausen sah es personell besser aus. Neben Kapitän Tobias Schmitt waren Thorben Maier, Yannick Wolff, Steffen Müller und Robert Talnack dabei, wir hatten also sogar einen Reservespieler.

Es sollte ein erfolgreicher Abend werden. Yannick, Steffen, Tobias und Thorben gewannen die ersten vier Einzel und anschließend holten Yannick/Steffen und Tobias/Thorben auch ihre Doppel, wodurch es zur Halbzeit bereits 6:0 für Goldbach stand.

Von den folgenden Einzeln konnten Robert und Yannick ihre Partien gewinnen. Und nachdem Steffen/Thorben und Robert/Tobias auch die letzten Doppel nach Hause holten, endete der Abend mit einem überraschend deutlichen 10:2 für den 1. DC Goldbach. Wir danken unseren Gästen für einen spaßigen Abend und freuen uns auf die Rückrunde.

Saisonabschluss der 2. Mannschaft gegen Steinsfeld 2

Zum Abschluss einer sehr erfreulichen Saison empfing Goldbachs Zweite den ungeschlagenen Tabellenführer und bereits feststehenden Meister, der aus den fernen Haßbergen zu uns anreiste.

Für uns waren neben Kapitän Tobias Schmitt noch Thorben Maier, Robert Talnack, Stefan Kastner und Steffen Müller am Start.

Tobi, Robert und Steffen konnten ihre ersten Einzel gewinnen. Die beiden Erstgenannten gewannen zusätzlich auch ihr Doppel, wodurch wir überraschend mit 4:2 zur Halbzeit vorne lagen.

Die folgenden Einzel brachten erneut drei Siege durch Stefan, Robert und Thorben. Somit stand der Gesamtsieg bereits vor den abschließenden Doppeln fest. Diese gingen beide an die Gäste, aber mit 7:5 konnte ein Überraschungssieg eingefahren werden, mit dem vorher nicht zu rechnen war.

Man muss allerdings fairerweise anmerken, dass bei den Steinsfeldern zwei Leistungsträger ausfielen und sie ersatzgeschwächt antreten mussten.

Highlights gab es zum Saisonausklang auch noch einmal einige.

Robert spielte einen 18-Dater und warf eine 180.

Thorben warf auch eine 180 und beendete ein Leg mit einem 120er Shanghai-Finish.

Wir gratulieren unseren Gästen aus Steinsfeld zur Meisterschaft in der UDV3-Liga und zum Aufsteig und wünschen viel Erfolg für die nächste Saison.

Auswärtsspiel der 2. Mannschaft beim TSV Collenberg

Am vorletzten Spieltag reiste unsere Zweite, vertreten durch Tobias Schmitt, Robert Talnack, Thorben Maier und Steffen Müller zum Tabellenzweiten nach Collenberg. Das ausgegebene Ziel war die Revanche für die knappe Niederlage im Hinspiel und ein Versuch, dem zweiten Platz der Liga noch einmal näher zu kommen.

Die erste Hälfte der Partien verlief vielversprechend, da Tobi, Robert und Thorben ihre Einzel gewinnen konnten. Anschließend waren Tobias/Robert und Thorben/Steffen auch in den Doppeln erfolgreich und so stand es zur Halbzeit bereits 5:1.

Danach sollte es aber noch einmal spannend werden. Die vier nächsten Einzel endeten allesamt erst im Entscheidungsleg, drei davon leider mit dem besseren Ende für die Gastgeber. Lediglich Robert konnte sein Einzel mit 3:2 gewinnen und uns so das Remis schon einmal sichern.

In den abschließenden Doppeln mussten sich Thorben und Steffen leider geschlagen geben. Tobias und Robert schafften aber ein 3:1 und holten somit den Sieg nach Goldbach. Der Endstand war 7:5 mit 28:22 Legs.

Als Highlights zu notieren waren noch ein 17-Darter von Thorben und ein 16er durch Robert und Tobi im Doppel.

Ein großes Dankeschön möchten wir Patrick Römlein und Erik Maier sagen, die uns als Fahrer und Schreiber an diesem Spieltag unterstützt haben.

Nun gilt es, in den kommenden Wochen die Kräfte für das letzte Heimspiel gegen den bereits feststehenden Meister aus Steinsfeld noch einmal zu bündeln. Vielleicht können wir sie ja ärgern 🙂

Gruß Steffen