Letzter Dartspieltag in der Landesliga Nord

Urban

Am 27. Mai hatten wir die Dartclubs aus Amberg und Donauwörth zu Gast. In der ersten Begegnung ging es gleich gegen den Tabellenführer aus Amberg, die in den Einzeln schon den Sack zumachten und uns mit 1:7 vor den Doppeln „abwatschten“, hier konnte immerhin, unser bester Spieler der Saison, Thomas Kohl sein Einzel gewinnen und dies mit einem 17´Darter und einem 129 High Finish auch durchaus verdient. In den Doppeln konnten Tobi Schmitt und Fabian Grünewald (106´er High Finish) in einem packenden Krimi ein 3:2 Sieg erzielen,  und somit war der Endstand von 2:10 besiegelt.

Im zweiten Duell des Tages ging es um die Meisterschaft, Donauwörth hätte den Ambergern die Meisterschaft vermasseln können und sie versuchten es bis zum letzten Spiel, jedoch ging diese Partie mit 7:5 an Amberg. Gratulation!

Die letzten Dartmatches der Saison trugen wir nun gegen Donauwörth aus. Der Endstand war der gleiche, jedoch konnten wir hier zwei Einzel durch Steffen Köhler und Urban Eisert gewinnen.

Ich bedanke mich an dieser Stelle für den Einsatz und die Bereitschaft der 1. Mannschaft und derjenigen die als „Feuerwehr“ für die wenigen Ausfälle eingesprungen sind.

Habe die Ehre TK 1

Wissenswertes über Erlangen ;-)

Urban

Am letzten Auswärtspieltag fuhren wir nach Erlangen, um unsere beiden anstehenden Dartpartien zu absolvieren. Im ersten Spiel durften wir gleich gegen die Gastgeber „Torpedeo Erlangen“ ran. In den Einzeln konnten zwei von unseren Jungs punkten. Hier gewannen Tobias Schmitt und Fabian Grünewald. In den Doppeln konnten wir kein Spiel zu unseren Gunsten entscheiden. Endstand: 10:2 für Torpedo Erlangen.

Im darauf folgenden Spiel mussten wir uns mit dem „DC Condor Lautertal“ messen und sie haben das deutliche Ergebnis vom Hinspiel wiederholt. Für uns konnten lediglich im Doppel Fabian Grünewald mit Thomas Kohl einen Sieg erringen. Trotz der deutlichen Niederlage hatten wir drei Highfinishes zu verbuchen, einen 104´er und einen 124´er von Thomas Kohl und einen 102´er von Martin Effenberger. Endstand: 11:1 für den DC Condor Lautertal.

M f G U.E.

8. Spieltag in der Landesliga Nord

Urban

Am Samstag den Ersten des Monats April traten wir die Reise nach Amberg in der Oberpfalz an, um uns gegen den Tabellenersten und Tabellenzweiten zu beweisen. Zuerst spielten wir gegen die Gastgeber aus Amberg, die uns direkt zeigten, warum sie Tabellenführer, bis dato ungeschlagen, sind. In den Einzeln konnten wir nicht mithalten, lediglich ein Doppelsieg durch Thomas Kohl und Urban Eisert konnte einen „White Wash“ verhindern. So endete das Spiel 11:1 für die Hausherren.

Im zweiten Duell gegen den Tabellenzweiten aus Nürnberg konnten wir uns steigern und holten zwei Einzelpunkte durch unseren Youngster Fabian Grünewald und Urban Eisert. In den Doppelpartien konnten wir ebenso zwei Spiele für uns entscheiden und uns am Ende mit einem „ordentlichen“ 4:8 gegen die Finnigan´s auf die Heimreise begeben. In den Doppeln gewannen Tobi Schmitt mit Fabi „The Walker“ Grünewald und Torsten Dönnhöfer mit Wilhelm „Titus“ Scheel.

Im dritten Spiel des Tages konnten sich die Finnigan´s überraschend deutlich mit 8:4 gegen den Tabellenersten und Gastgeber aus Amberg durchsetzen.

MfG Euer U.E

Zwei Spieltage in der Landesliga Nord

Urban

Am 4. Februar waren wir zu Gast bei Donauwörth gegen die wir in der ersten Begegnung gleich ran mussten und ordentlich „unter die Räder kamen“. Das erste Spiel gewann Claus Schmitt. Dieser Sieg war zugleich unser Ehrenpunkt, denn alle anderen Spiele mussten wir abgeben und verloren das Spiel klar mit 11:1.

Im zweite Akt sah es nicht viel besser aus. In den Einzeln konnte lediglich Urban Eisert sein Spiel nach Hause schaukeln und in den Doppeln gewannen Tobias Schmitt mit Fabian Grünewald. Das Endresultat war dementsprechend klar mit 10:2 für unsere Gegner vom DSV Nürnberg.

Der nächste Spieltag wurde am 4. März in Berg/Neumarkt in der Oberpfalz ausgetragen. Im ersten Duell des Tages spielten wir gegen das Heimteam mit dem Clubnamen Phönix. In den Einzeln ging es knapp zur Sache und wir hatten drei von den gespielten acht Matches gewonnen. Es war also noch die Möglichkeit zu punkten, jedoch war trotz guter Leistungen das Doppelfeld nicht auf unserer Seite und wir konnten nur ein Doppel für uns entscheiden. So endete das Spiel mit 8:4 für Neumarkt.

In den Einzeln gewannen: U. Eisert, F. Grünewald, P. Römlein
Das Doppel gewannen Torsten Dönnhöfer (1x180er) mit Paddy Römlein.

Der zweite Kontrahent kam aus Strullendorf und auch hier stand es nach den Einzeln 3:5 für die gegnerische Mannschaft. In den Doppeln war die Spannung spürbar und es ging das erste Doppel direkt verloren. Jedoch hat sich die Mannschaft nochmals gegen die kurz bevorstehende Niederlage stemmen können und holte sich die drei für uns letzten Spiele des Tages. Somit konnten wir noch einen Punkt aus der Oberpfalz entführen.

In den Einzeln siegten: U.Eisert, T. Kohl (1x180er), T. Dönnhöfer
In den Doppeln gewannen: T.Kohl / M. Effenberger; T. Dönnhöfer / P. Römlein;
F. Grünewald / T. Schmitt

Es grüßt Euch freundlich Urban E. aus G.

Erster Spieltag 2017

Urban

Am Samstag den 14.01.2017 hatte unsere Erste ihren Start in das neue Jahr. Zu Gast waren Phoenix Neumarkt und Herzogenaurach. Um 12:00 Uhr begann die erste Partie. Wir mussten gegen Neumarkt ran. Der überraschend starke Start unserer Truppe, welche die ersten beiden Spiele für sich entscheiden konnte, es gewannen Thomas Kohl und Claus Schmitt, verpuffte leider schlagartig und wir mussten das Spiel klar mit 10:2 abgeben.

Unsere Highlights: 180er von Torsten Dönnhöfer und ein 133 Finish von Urban Eisert

Im zweiten Spiel trennten sich Phoenix NM und Herzogenaurach mit 8:4.

Unser zweites Spiel startete wieder hoffnungsvoll und wir gewannen erneut die ersten beiden Spiele, hier gewannen Thomas Kohl und Patrick Römlein. Die anderen Einzel mussten leider alle auch mit Pech abgegeben werden. So stand es nach den ersten acht Partien 2:6 gegen uns. In den Doppeln konnten wir noch zweimal punkten, was uns jedoch nur ein 4:8 Endergebniss einbrachte. In den Doppeln punkteten T. Kohl mit U. Eisert und F. Grünewald mit T. Schmitt.

Einziges Highlight in diesem Spiel ein schönes 123er Finish von T. Kohl.

Bis denne und MfG U.E.